NUR DIE BESTE DIENSTLEISTUNG!

EURO-MONT ist ein modernes Unternehmen spezialisiert auf den Einbau von (Holz, Holz/Alu, Kunststoff, Aluminium):

• Fenster
• Türen
• Schiebetüren (HST/PSK)
• Eingangstüren
• P/R Fassaden
• Rollläden
• Raffstore
• Innentüren
• Verglasung
• und ähnlichen Produkten


Genauso haben wir in unserem Angebot sachkundige und zuverlässige Mitarbeiter für Arbeiten in der Produktion.

Alle unsere Angestellten sind sachkundig und haben in den jeweiligen Berufen mehrjährige Erfahrung. Genauso sind unsere Angestellten uniformiert und mit Schutzkleidung – und schuhwerk ausgestattet.

Hier finden Sie unsere Grundpreisliste.
Über den Einbau:

Der Einbau erfolgt ausschließlich nach RAL-Bestimmungen!
Der Zweck der RAL-Montage ist die Energieeinsparung und Vorsorge gegen das Auftreten von Feuchtigkeit und ihren Folgen.


Was ist die RAL-Montage?

Die RAL-Montage ist das modernste Einbausystem von Fenster/Türen (Holz, Holz/Alu, Kunststoff, Aluminium) in Mauerwerksöffnungen nach Ausführungsbeispielen aus dem Leistfaden zur Montage der RAL-Gütegemeinschaft, d.h. nach anerkannten Regeln der Technik.

Beim vorherigen Einbausystem wurde die Zarge mit Hilfe von Amo-Schrauben fixiert und danach wurde der Leerraum dazwischen mit PUR-Schaum befüllt. Die Innenseite wurde meistens verputzt, während die Außenkante des Mauerwerks mit einer Fassade aus Styropor isoliert wurde. In diesem Fall kondensiert durch die Fugenöffnung von 1x1000 mm, die nicht dampfdurchlässig von der Innenseite isoliert wurde, ca. 360g Wasser innerhalb eines Tages (24 Stunden).

Als Folgeerscheinung der Kondensation kann es so zu Schimmelpilz oder Wasserdurchlass bei neu eingebauten Fenster kommen. Da es zu solchen Problemen nicht kommen dürfte, ist die RAL-Montage in Einklang mit den Empfehlungen zur Energieeinsparung nach den europäischen Regeln der Technik, Vorschriften zum Wärmeschutz aus dem Jahr 1995 und ENEV 2002, RAL, DIN 4108, den technischen Richtlinien des Verbundes der Glaser, des Metallbaues und Schreiner.
All diese Richtlinien wurden von den meisten europäischen Ländern übernommen und an die hiesigen Vorschriften angepasst, da der Zweck der RAL-Montage ist, Vorsorge gegen die Feuchtigkeit und ihre Folgen zu tragen.

Nachdem Türen/Fenster mit RAL dampfdurchlässigen und wasserdichten Dichtbändern getestet wurden, wurde bewiesen, dass:
· die Verbindung zum Mauerwerk kein Wasser durchlässt
· die Verbindung zum Mauerwerk den Luftzug verhindert
· es die Kondensation beim PUR-Schaum durch die Innen- und Außenseite durchlässt (der Zwischenraum bleibt trocken)
· es zur Schimmelpilzbildung nicht kommt



Es gibt zwei Grundvarianten, wie die RAL-Montage auszuführen ist:

· Die erste Variante ist, die Zarge/den Fensterrahmen vor dem eigentlichen Einbau mit inneren und äußeren RAL-Dichtbändern zu bekleben, nach dem Einbau bleiben so die Dichtbänder in der Mauerwerksöffnung kleben. In diesem Fall erhalten die Dichtbänder den PUR-Schaum vor dem Verfallen.

· Die zweite Variante ist, die Zarge/den Fensterrahmen vor dem eigentlichen Einbau mit einem expandierenden Dichtungsband zu bekleben (der ganzen Zargen-/Rahmenlänge nach), das nach ca. 30 Minuten nach dem Einbau expandieren und den Leerraum zwischen dem Mauerwerk und Fenster/Tür ausfüllen wird. Dieses Dichtungsband ersetzt den PUR-Schaum und das RAL-Dichtband.

Das RAL-Eibausystem funktioniert folgendermaßen:

1. Das Dichtband an der äußeren Dichtebene erzeugt eine Schlagregendichte an den Verbindungen von bis zu 600 Pa.
2. Der mittlere Teil, in dem sich der PUR-Schaum befindet, dient dem Wärmeschutz, falls ein spezieller PUR-Schaum benutzt wird, dient er auch dem Schallschutz.
3. Das Dichtband an der inneren Dichtebene ist luftdicht und, was am wichtigsten ist, wasserdampfdurchlässig, um so die ggf. auftretende Feuchtigkeit im mittleren Teil in den Innenraum durchzulassen.
Genauso ist es sehr wichtig, die Mauerwerksöffnung (Kanten) vor der eigentlichen RAL-Montage vorzubereiten!

Wenden Sie sich an uns mit Vertrauen und lassen Sie sich von unseren Fachkenntnissen und unserer Qualität überzeugen!